Wissenswertes

Es war einmal…meine erste Nähmaschine

Ich habe begonnen Interesse am Nähen zu entwickeln als ich in der Karenz war. Damals suchte ich ein Hobby und fand das Beste das es gibt.

Dann besuchte ich im Oktober 2013 in Wien die Messe „Ideen-Welt“, wo ein eigener „Brother“ Nähmaschinenstand war (sehr empfehlenswert http://www.ideen-welt.at/). Ich war sofort in meine Maschine (Brother-innov-is ) verliebt. Sie konnte alles – vom einfachen Stepp bis zu Knopfloch.

Ich schwärmte meiner Familie monatelang von ihr vor, als die Erlösung zu Weihnachten 2013 folgte. Da war sie – wunderschön, anmutig und vollkommen. Die Begeisterung verschwand schnell als ich sie auspackte und keine Ahnung hatte wo man sie einschaltet geschweige denn benutzt.

Ich denke jedem geht es so am Anfang, aber es dauerte nicht lang bis ich wusste wie sie zu bedienen ist. Am Start dauert alles ein weniger länger und macht euch keine Sorgen so ging es den Besten.

meine Brother und ich

Heute bin ich im Besitz einer Industrienähmachine (Juki), die nun zu einer guten Freundin wurde.

Juki

Falls ihr vorhabt euch eine Nähmaschine zu kaufen hier die Top 3 Haushaltsmaschinen:

  1. Singer Mercury 8280 (http://naehmaschinetestbericht.de/singer-8280-test/)
  2. W6 1235/61 (https://www.w6-naehmaschinen.de/w6-naehmaschine-n-1235-61.html)
  3. Carina 291875 (http://carina-naehmaschinen.com/Naehmaschinen/)

Wenn ihr Hilfe braucht, oder noch nicht wisst welche gut/nicht so gut ist dann helfe ich euch gerne!

Eure Kathy


PS: wenn du meinen nächsten Artikel nicht verpassen möchtest, dann abonniere meine facebook Seite.

Schreibe einen Kommentar