Tipps & Techniken

Nahtzipp

Ich finde der schönste eingenähte Zipp für elegante Kleidung ist der Nahtzipp – er ist schlicht, vor allem schön versteckt und einfach zu nähen! Heute will ich euch die Technik mit der ich diesen Verschluss einarbeite zeigen.

Du brauchst dazu:

  • einen NahtzippNahtzipp

 

  • wenn möglich ein einseitiges Nähfüßchen ( ist bei den meisten Nähmaschinen dabei):

einseitiges Nähfüßchen

Und so verarbeitest ich den Nahtzipp:

  1. Man entscheidet sich in welcher Naht der Zipp versteckt wird. Meistens ist es bei Röcken oder Kleidern die Rückenmitte, man kann sich aber auch für die Seitennaht entscheiden! In meinem Fall nähe ich den Zipp in das Rückenteil.
  2. Ich lege beide Rückenteile rechts auf rechts, lege den Zipp darauf und markiere am Stoff wie lang der Zipp sein soll! Wenn ich einen kurzen Zipp zur Verfügung habe, dann markiere ich bis 1 cm vor dem Verbinder (Metallstück am Ende eines Reißverschlusses).
  3. Ich steppe die Rückenmitte bis nach unten(!) zusammen. Der Teil, indem der Nahtzipp hinein genäht wird, muss groß gesteppt werden (4,5-5)-man steppt es groß weil man den Stepp wieder auftrennen muss. Ich vernähe dort wo ich meine Markierung gemacht habe (siehe Punkt 2). Die restliche Naht wird mit normaler Stichgröße weiter gesteppt.Naht
  4. Die Naht wird auseinander gebügelt
  5. Man legt den Zipp auf die Naht und heftet ihn (nur an die Naht Heften)Zipp auf die Naht legen und heften
  6. Ich nehme man das Einseitige Nähfüßchen und steppe entlang der Zähne – Verbinder (jeweils beide Seiten)Zipp
  7. Man öffnet den groß gesteppten Stich.Naht öffnen
  8. Aufpassen! Jetzt achtgeben auf die Finger. Ihr legt die Zähne des Zippes auf die Seite und näht genau dort mit dem einseitigen Fußerl entlang. Einmal den Zipp hinunter und die andere Seite wieder hinauf nähen.
    ZippZipp

 

So jetzt ist der Zipp fast fertig! Noch einmal bügeln und wenn ihr das Stück einfüttert dann könnt ihr es über den Zipp staffieren.fertiger Nahtzipp fertig

 

Wenn du Hilfe brauchst dann melde dich!

Viel Spaß und zeig mir deine Ergebnisse , ich würde mich sehr freuen

Eure Kathy


PS: wenn du meinen nächsten Artikel nicht verpassen möchtest, dann abonniere meine facebook Seite. Bis dahin kannst du dich ja noch auf anderen Seiten umsehen, zum Beispiel andere Tipps & Techniken

Schreibe einen Kommentar